• 6
  • Seite 11
  • Seite 5
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-01
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-02
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-03
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-04
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-10
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-11
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-12

Kaiser-Otto-DorfDie „Kaiser-Otto-Pfalz“ ist eine Weiterentwicklung des historischen Weihnachtsmarktes der Vorjahre. Im Wäldchen am Rathaus wird das Magdeburger Leben zu Ottos Zeiten lebendig: Handwerker, Händler und Darsteller entführen die Besucher in das Mittelalter.

Vor der malerischen Kulisse der Johanniskirche liegen feine Düfte exotischer Gewürze und Spezereyen in der Luft, kernige Kerle führen alte Handwerkskünste wie Schmied, Tuchmacher, Glasbläser, Glasmaler und Töpfer auf. Die meisten feilgebotenen Waren und Materialien hat es auch schon im 10. Jahrhundert gegeben: Holz, Metall, Wolle, Ton, Wachs, Fell, Leder, Horn, Waffen, Schmuck und Korbwaren. Auch die Gastronomie ist historisch: Glühwein und heißer Met wird in Tonkrügen gereicht. Deftiges kommt aus der Holzofenbäckerei, der Garbräterei, aus Kesseln und Pfannen.

Kinder können in der mittelalterlichen Münze einen Sachsenpfennig prägen, Weihnachtskugeln und Tonfiguren bemalen, mit dem Bogen oder der Armbrust schießen und sogar Eier knacken.

Weitere Informationen zum Programm auf der "Kaiser-Otto-Pfalz" erhalten Sie auf der Website des der Historischen Weihnachtsmarkts zu Magdeburg.