• 6
  • Seite 11
  • Seite 5
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-01
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-02
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-03
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-04
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-10
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-11
  • weihnachtsmarkt-magdeburg-impressionen-12

Die Weihnachtsengel Lisa-Sophie und Samira

Lisa-Sophie Fließbach (6) und Samira Pabst (8) erleben seit Tagen unruhige Nächte. Seit sie unter mehr über 50 Bewerberinnen als „Weihnachtsengel“ ausgewählt worden sind, vergeht die Zeit einfach nicht mehr. So sehr fiebern die beiden Magdeburger Mädchen ihrer wohl wichtigsten Verabredung des Jahres entgegen: Am Montag, 27. November, empfangen sie kurz nach 16 Uhr auf dem Domplatz den Weihnachtsmann. Anschließend dürfen sie auf seinen Schlitten steigen und ihn um 16.10 Uhr auf seiner Fahrt zum Alten Markt begleiten. Samira aus der Grundschule „Am Vogelgesang“ sagt: „Ich möchte ihm gern sagen, dass ich mir von ihm eine Karte für ein Adel Tawil-Konzert wünsche.“ Auch Lisa-Sophie Fließbach aus Buckau will sich von ihrer besten Seite zeigen, damit er ihr am Heiligabend auch ja neues Lego bringt.

Während die Mädchen also mit dem Weihnachtsmann, bekannten Figuren aus dem Märchenland, mit Suis und Tino von der MWG, der Stadtwache sowie dem Wobi-Spatz durch die Stadt laufen, nimmt das Eröffnungsprogramm auf der Bühne vor dem Rathaus auf dem Alten Markt Fahrt auf. Das beginnt um 16 Uhr mit einer musikalischen Andacht mit Schaustellerpfarrer Conrad Herold. Gegen 16.20 Uhr übernimmt RadioSAW-Moderator Holger Tapper. Er präsentiert ein stimmungsvolles vorweihnachtliches Programm mit dem Kinderchor des Telemann-Konservatoriums, Oberbürgermeister Lutz Trümper und der Magdeburger Jungfrau. Zwischendurch gibt es immer wieder Livebilder von der Fahrt des Weihnachtsmannes durch die Innenstadt. Der Rotwams fährt vom Domplatz über den Südabschnitt vorbei am Hundertwasserhaus, Rialto und Allee-Center und überquert am „Stadt Prag“ die Straße. Von dort geht es weiter auf der Ernst-Reuter-Allee, wo er in die Hartstraße in Richtung Alter Markt abbiegt.

Die Fahrt des Weihnachtsmannes wird nicht nur live auf die große Leinwand auf dem Alten Markt übertragen, sondern auch im Internet auf der Webseite des Weihnachtsmarktes oder findet sie auf der Facebook-Seite.
Um punkt 17 Uhr werden zum Weihnachtslied „Alle Jahre wieder“ nach und nach die Lichter auf dem Weihnachtsmarkt entfacht. Umgehend nach der Lichteröffnung freuen sich alle 125 Buden und Fahrgeschäfte des kinderfreundlichsten Weihnachtsmarktes Mitteldeutschlands auf Kundschaft.

Bis zum 30. Dezember erstrahlt der Alte Markt in festlichem Glanz. Über 125 Stände, Buden und Karussells lassen die Herzen höher schlagen. Neu sind in diesem Jahr u.a. eine Lebkuchenbäckerei, eine Käsescheune und das Weihnachtsmarkt-Restaurant „Kaminstübchen“. Mittelalterliches Festtagstreiben kann man in der Kaiser-Otto-Pfalz erleben. Vom Riesenrad aus genießt man einen traumhaften Blick auf das Lichtermeer. Auf der Eislaufbahn „Winterfreuden on Ice“ (23. November bis 7. Januar 2018) kann man sich sportlich betätigen. Täglich gibt es Weihnachtsblasmusik, jeden Mittwoch internationale Weihnachtskonzerte mit Swing-, Soul- und Rockn’Roll-Bands, freitags die „Abende der Spielleute“ und an den Wochenenden liebevolle Märcheninszenierungen, kleine Puppenspiele und spektakuläre Tanzshows. Außerdem werden die besten Glühwein- und Bratwurstanbieter gekürt. Erstes Highlight ist am Mittwoch, 29. November, 19 Uhr, eine Xmas-Party mit der Gruppe „Lets Dance“ vor dem Rathaus. Am Wochenende gibt es dann auch wieder die beliebten Kinderprogramme. Am Samstag, 2. Dezember, steht um 15 Uhr „Schneeweißchen und Rosenrot“ und am Sonntag, 3. Dezember, 15 Uhr, die Geschichte von „Weihnachten im verschneiten Zauberschloss auf Hogwarts“ auf dem Programm.

Zurück zur Übersicht "Aktuelles" | Bilder von der Eröffnung des Magdeburger Weihnachtsmarkts